Gebäude und Städte

Als übergeordnete Leitgrösse orientiert sich das Forschungsprogramm Gebäude und Städte an der Energiestrategie 2050 und an den Zielsetzungen der 2000 Watt-Gesellschaft. Der SIA-Effizienzpfad Energie dient als Instrument zur Beurteilung der Zielerreichung von Einzelgebäuden. Die Hauptthemen Effizienz sowie erneuerbare und emissionsarme Energiebereitstellung haben weiterhin Bestand, jedoch gewinnt der Einfluss durch die Nutzenden an Bedeutung.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

Areale und Quartiere

Weiterentwicklung Nachhaltigkeitsstrategien; optimiertes Zusammenwirken von Energieproduktion, Speicherung, Verteilung und Verbrauch; Gebäude und Areale als Energiedienstleister; Resilienz betr. Klimaentwicklung und Mikroklimata im urbanen Raum.

Gebäude

Verminderung des Energieverbrauchs von Altbauten; Rolle von BIM bei LCA; Graue Energie, Minimierung der Materialflüsse, Energie-, Material- und Gebäudedaten in Planung und Betrieb; Gebäudehülle: Flächenkonkurrenz, Innovative Systeme und Technologien; Kühlung im Klima der Zukunft; Gebäudeautomation, Monitoring und Betriebsoptimierung; Heizsysteme mit wenig CO2- und geringer Stromnetzbelastung im Winter.

Mensch, Markt, Politik

Nutzer-Feedbacksysteme; Anreizsysteme für Suffizienz; Akzeptanz von Gebäudeautomationslösungen: Einfluss von Privacy und Security, Nutzungsflexibilität und Nutzer-Schnittstellen.

Fachkontakt
Letzte Änderung 03.02.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Programmleitung

Nadège Vetterli
E-mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/forschung-und-cleantech/forschungsprogramme/gebaeude-und-staedte.html