News

SWEET News - Bild 1

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Förderprogramm SWEET.

Living & Working: Bewerbungsprozess geht in die zweite Runde

Der Bewerbungsprozess der zweiten SWEET-Ausschreibung zum Thema «Living & Working» geht in die zweite Runde. Vier Konsortien wurden nun eingeladen bis am 17. November 2021 ein Full Proposal einzureichen.

Vorstellung des Konsortiums PATHFNDR

Vier Konsortien wurden im Rahmen der ersten Ausschreibung zum Thema «Integration von erneuerbaren Energien» ausgewählt. Wir stellen das PATHFNDR-Konsortium vor, das von der ETH Zürich geleitet wird.

Aktuelle Ausschreibung SWEET Call 2-2021

Die zweite SWEET Ausschreibung 2021 läuft zum Thema «Kritische Infrastrukturen, Klimawandel und Resilienz des Schweizer Energiesystems». Die Ausschreibung ist vom 9. September bis 3. Dezember für die Eingabe von Pre-Proposals offen. Weitere Informationen finden Sie auf der «SWEET Call 2-2021»-Seite.

Sozial- und Geisteswissenschaften müssen sich aktiv in die Energieforschung einbringen

Die nachhaltige Entwicklung gehört zu den Kernaufgaben der Gesellschaft. Warum ein integrativer Ansatz mit unterschiedlichen disziplinären Perspektiven insbesondere für die Transition unseres Energiesystems wichtig ist, erklärt der Soziologe Prof. Michael Stauffacher im Interview.

Abschluss der Evaluation zu SOUR

Nach der Beurteilung durch unabhängige, internationale Expertinnen und Experten erhielten die vier bestbewerteten Projekte den Zuschlag. Im folgenden Beitrag werden die Projekte ULISSE, BILS, ProdUse und TMSG kurz vorgestellt.

Vorstellung des Konsortiums EDGE

Vier Konsortien wurden im Rahmen der ersten Ausschreibung zum Thema «Integration von erneuerbaren Energien» ausgewählt. Wir stellen das EDGE-Konsortium vor, das von der ETH Lausanne geleitet wird.

Interdisziplinäre Forschung trägt zur schnelleren Umsetzung der Energietransition bei

Isabelle Stadelmann, Professorin für Vergleichende Politik an der Universität Bern, forscht seit mehreren Jahren zu Energiethemen, häufig in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus naturwissenschaftlich-technischen Fachrichtungen. Im nachfolgenden Interview zeigt sie auf, warum solche Kooperationen für die Transformation unseres Energiesystems von grosser Bedeutung sind.

Vorstellung des Konsortiums DeCarbCH

Vier Konsortien wurden im Rahmen der ersten Ausschreibung zum Thema «Integration von erneuerbaren Energien» ausgewählt. Wir stellen das DeCarbCH-Konsortium vor, das von der Universität Genf geleitet wird.

Energieforschung braucht die Geistes- und Sozialwissenschaften

Das Förderprogramm SWEET adressiert nicht nur die technisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen, sondern fördert auch die Beteiligung der Sozial- und Geisteswissenschaften in den Konsortien. Yasmine Calisesi, Energy Center EPF Lausanne, und Christian Schaffner, Energy Science Center, ETH Zürich, über wichtige Aspekte der interdisziplinären Zusammenarbeit im Rahmen der SWEET Konsortien.

Ausschreibung SOUR Call 1-2021

Mit einer Ausschreibung zu unkonventioneller, «outside-the-box» Energieforschung trifft das BFE den Nerv der Zeit. Insgesamt 77 Projektvorschläge wurden bis Ende März eingereicht, deutlich mehr als erwartet.

SAGW Webinar zu SWEET

Am 15. April 2021 stellte Andreas Haselbacher in einem Webinar, organisiert durch die Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW), das Förderprogramm SWEET vor und informierte über den aktuellen Stand der Ausschreibungen.

Übersicht der Aktivitäten der ersten Konsortien (SWEET Call 1-2020)

Damit bei der Eingabe der Proposals (Pre-& Full Proposals) auf die schon geplanten Arbeiten der bestehenden Konsortien Rücksicht genommen werden kann bzw. um auch zukünftige Koordination zu erleichtern, steht Ihnen auf der «SWEET Call 1-2020»-Seite pro Kon-sortium eine Übersicht über die geplanten Arbeiten zur Verfügung.

Aktuelle Ausschreibung SWEET Call 1-2021

Die erste SWEET Ausschreibung 2021 läuft zum Thema «Living & Working». Die Ausschreibung ist vom 6. April bis 16. Juni 2021 für die Eingabe von Pre-Proposals offen. Weitere Informationen finden Sie auf der «SWEET Call 1-2021»-Seite.

Die ersten Konsortien starten (SWEET Call 1-2020)

Das Resultat der ersten Ausschreibung (SWEET Call 1-2020) steht fest. Zwei international besetzte Expertenpanels haben vier Konsortien den Zuschlag erteilt:

  • PATHFNDR - PATHways to an Efficient Future Energy System through Flexibility aND SectoR Coupling (Host Institution: ETH Zürich)
  • EDGE - Enabling Decentralized renewable GEneration in the Swiss cities, midlands, and the Alps (Host Institution: ETH Lausanne)
  • DeCarbCH - Decarbonisation of Cooling and Heating in Switzerland (Host Institution: Universität Genf)
  • SURE - SUstainable and Resilient Energy for Switzerland (Host Institution: Paul Scherrer Institut PSI)

Frühere Medienmitteilungen

Frühere Blogs

Letzte Änderung 05.10.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/forschung-und-cleantech/foerderprogramm-sweet/news.html