Förderprogramm SWEET

SWEET steht für «SWiss Energy research for the Energy Transition». Es ist ein neues Förderprogramm des Bundesamts für Energie (BFE) für die Jahre 2021 bis 2032. Ziel von SWEET ist die Förderung von Innovationen, die zur erfolgreichen Umsetzung der Energiestrategie 2050 und der Erreichung der Schweizer Klimaziele nötig sind.

SWEET deckt einen grossen Teil des Innovationszyklus ab – von der Grundlagenforschung über die anwendungsnahe Forschung bis hin zur Umsetzung. Ergänzend zu bestehenden Förderprogrammen richtet sich SWEET gezielt an Konsortien, die über mehrere Jahre an trans- und interdisziplinären Projekten arbeiten. Erwünscht ist insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen, Privatwirtschaft und öffentlicher Hand. Weitere Informationen gibt es im Dokument «SWEET-Overview».

Erste Ausschreibung 2020

Die Konsortien und Projekte werden in einer Reihe von thematischen Ausschreibungen in einem kompetitiven Verfahren ausgewählt. 2020 erfolgt die erste Ausschreibung unter dem Leitthema: «Integration erneuerbarer Energien in ein nachhaltiges und resilientes Schweizer Energiesystem».

Vom 27. Februar bis zum 24. März 2020 konnten Forschende in einem offenen Konsultationsprozess potentielle Forschungsthemen für die erste Ausschreibung vorschlagen.

Auf Basis der vorgeschlagenen Themen erarbeitet das BFE die erste thematische Ausschreibung. Diese startet voraussichtlich im Juni 2020. Der Ausschreibungstext wird auf dieser Webseite veröffentlicht.

Eine Informationsveranstaltung findet aufgrund der Coronavirus-Situation nicht statt.

Fachkontakt
Letzte Änderung 30.04.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/forschung-und-cleantech/foerderprogramm-sweet.html