Förderprogramm SWEET

SWEET steht für «SWiss Energy research for the Energy Transition». Es ist ein neues Förderprogramm des Bundesamts für Energie (BFE). Ziel von SWEET ist die Förderung von Innovationen, die zur erfolgreichen Umsetzung der Energiestrategie 2050 und der Erreichung der Schweizer Klimaziele nötig sind.

SWEET deckt einen grossen Teil des Innovationszyklus ab – von der Grundlagenforschung über die anwendungsnahe Forschung bis hin zur Umsetzung. Ergänzend zu bestehenden Förderprogrammen richtet sich SWEET gezielt an Konsortien, die über mehrere Jahre an trans- und interdisziplinären Projekten arbeiten. Erwünscht ist insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen, Privatwirtschaft und öffentlicher Hand.

Die Konsortien und Projekte werden in einer Reihe von thematischen Ausschreibungen in einem kompetitiven Verfahren ausgewählt.

SOUR

SOUR (SWEET Outside-the-box Rethinking) ist ein komplementäres Programm im Rahmen von SWEET. Hier sollen  gezielt unkonventionelle und alternative Forschungsansätze gefördert und potenzielle «Game Changers» für das zukünftige Schweizer Energiesystem identifiziert werden. Unabhängig von den SWEET Konsortialprojekten sollen in SOUR neue und unkonventionelle wissenschaftliche Ansätze, Konzepte, Theorien und Ideen entwickelt werden.

Explizit erwünscht sind in SOUR riskantere Projekte und radikale Ansätze, die vielversprechende und originelle Ideen, die noch auf wenig oder keinen Vorarbeiten und Daten basieren, bearbeiten.

SOUR Projekte sollen in der Forschungs-Community neue Ideen und Projekte stimulieren. Die kleinen, agilen und kurzen Dauer (12‒18 Monate) SOUR-Projekte werden von einem einzelnen Forschenden oder einem kleinen Team durchgeführt.

Aktuelle Ausschreibungen

Dokumente

Call 1-2020: Guideline, Fragen und Antworten

Allgemeine Informationen

Fachkontakt
Letzte Änderung 20.11.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/forschung-und-cleantech/foerderprogramm-sweet.html