Szenariorahmen für die Stromnetzplanung

Das BFE erstellt gemäss Artikel 9a des Stromversorgungsgesetzes einen energiewirtschaftlichen Szenariorahmen (SZR CH) als Grundlage für die Netzplanung. Bei der Erarbeitung des SZR CH soll sich das BFE auf die energiepolitischen Ziele des Bundes und die gesamtwirtschaftlichen Rahmendaten stützen und das internationale Umfeld berücksichtigen. Der SZR CH wird durch den Bundesrat genehmigt und ist für Behörden zu Fragen der Elektrizitätsnetze der Netzebene 1 (NE1 380/220 kV) und der Netzebene 3 (NE3 ab 36 und unter 220 kV) verbindlich. Der SZR CH stellt für die Netzbetreiber eine politisch abgestützte Grundlage dar, um daraus den nötigen Netzausbaubedarf abzuleiten und ihre eigene Mehrjahresplanung zu erarbeiten oder zu aktualisieren.

Die drei Szenarien

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 24. November 2021 die Vernehmlassung zum Szenariorahmen 2030/2040 eröffnet. Die Vernehmlassung dauert bis zum 10. März 2022. Die Unterlagen stehen unten bei «Dokumente» und «Links» zur Verfügung.

Fachkontakt
Letzte Änderung 24.11.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/versorgung/stromversorgung/stromnetze/netzentwicklung-strategie-stromnetze/szenariorahmen.html