Beirat Entsorgung

Der Beirat Entsorgung wurde 2009 vom Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) eingesetzt. Er berät dieses bei der Durchführung des Auswahlverfahrens für Standorte für geologische Tiefenlager. Durch seine Unabhängigkeit und seine Situierung auf nationaler Ebene bringt er eine Aussensicht in das Auswahlverfahren ein. Zudem soll der Beirat den Dialog unter allen Beteiligten fördern und mithelfen, Prozessrisiken und -blockaden frühzeitig zu erkennen.

Beirat Entsorgung - Bild 1
Der Beirat Entsorgung wird vom Alt Ständerat Peter Bieri geleitet.

Im Rahmen seines Auftrags soll der Beirat dafür sorgen, dass die Standortsuche für die Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle zu einer langfristig sicheren und gesellschaftlich akzeptierten Lösung führt.

Die Mitglieder des Beirats sind:

  • Peter Bieri, Alt Ständerat, Präsident Beirat
  • Herbert Bühl, Naturwissenschaftler ETH, Alt Regierungsrat, ehemaliger Präsident der Eidgenössischen Natur- und Heimatschutzkommission ENHK
  • Anna Deplazes Zemp, Molekularbiologin und Bioethikerin an der Universität Zürich
  • Philipp Hänggi, Physiker, Leiter Produktion und Mitglied der Konzernleitung der BKW AG
  • Jürgen Kreusch, Geologe, Experte für nukleare Entsorgung in Deutschland
  • Lisa Stalder, Sprach- und Medienwissenschaftlerin und Journalistin

Für die Umweltorganisationen ist ein Sitz im Beirat Entsorgung reserviert. Bisher verzichteten diese auf eine Einsitznahme.

Dokumente

Jahresberichte Beirat Entsorgung

Fachkontakt
Letzte Änderung 03.11.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/versorgung/kernenergie/radioaktive-abfaelle/sachplan-geologische-tiefenlager/beirat-entsorgung.html