Wissens- und Technologietransfer

Die Sektion Cleantech (CT) ist innerhalb des BFE Ansprechstelle für die Förderung des Wissens- und Technologietransfers. Sie funktioniert als Dialogdrehscheibe zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Wissens- und Technologietransfer - Bild 1 d

Innovation erfordert erhebliche personelle und finanzielle Mittel – und viel Zeit: Gerade im Energiebereich können leistungsfähige Innovationen mehrere Dutzend Jahre Forschung und Entwicklung in Anspruch nehmen. Dieser Zeithorizont lässt sich nur schwer mit den kurz- bis mittelfristigen Renditeansprüchen von privaten und institutionellen Investoren vereinbaren. Neben dem Privatsektor muss sich deshalb auch die öffentliche Hand in der langfristigen Unterstützung des Energie-Innovationsprozesses engagieren. Die Förderung des Wissens- und Technologietransfers im Energiebereich durch den Bund ist in Artikel 47 des Energiegesetzes (EnG) sowie in Artikel 52 der Energieverordnung (EnV) verankert.

Wissens- und Technologietransfer - Bild 2 d

Die vier Hauptstossrichtungen des WTT-Programms sind: Förderung von Innovationsbemühungen, Katalysatorfunktion, Koordination und Information. Das BFE ist Anlaufstelle für Fragen zum WTT im Energiebereich in der Schweiz und informiert über Angebote der Innovationsförderung. 

Fachkontakt
Letzte Änderung 15.10.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/forschung-und-cleantech/wissens-und-technologietransfer.html