Bundesamt für Energie

Das Bundesamt für Energie (BFE) ist das Kompetenzzentrum für Fragen der Energieversorgung und der Energienutzung im Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

Das BFE:

  • schafft die Voraussetzungen für eine ausreichende, krisenfeste, breit gefächerte, wirtschaftliche und nachhaltige Energieversorgung;
  • sorgt für hohe Sicherheitsstandards bei der Produktion, dem Transport und der Nutzung von Energie;
  • schafft die Rahmenbedingungen für einen effizienten Strom- und Gasmarkt sowie eine angepasste Infrastruktur;
  • setzt sich ein für eine effiziente Energienutzung, für die Erhöhung des Anteils an erneuerbaren Energien sowie für die Senkung der CO2-Emissionen;
  • fördert und koordiniert die nationale Energieforschung und unterstützt den Aufbau neuer Märkte für eine nachhaltige Energieversorgung und -nutzung.

Per 1. Januar 2019 waren beim BFE 277 Mitarbeitende angestellt (241 Vollzeitstellen). Darin enthalten sind auch befristete Stellen, Lernende sowie Praktikantinnen und Praktikanten.

Das BFE verfügt 2019 über ein Globalbudget von rund 90 Millionen Franken, plant Erträge von rund 1,33 Milliarden Franken und verwaltet Transferkredite von rund 1,8 Milliarden Franken.

Letzte Änderung 21.05.2019

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/das-bfe/bundesamt-fuer-energie.html