Jury

Auswahl der auszeichnungswürdigen Projekte, Personen und Organisationen

Für jede Kategorie setzt das Bundesamt für Energie BFE Nominatorenteams ein. Sie nehmen die Vorschläge entgegen und suchen auch selbständig nach geeignet erscheinenden Projekten. Die Nominatorinnen und Nominatoren sind ausgewiesene Fachleute auf ihrem Gebiet und verpflichten sich für diese Tätigkeit zu Unabhängigkeit.

Die Nominatorinnen und Nominatoren wählen aus allen selbst recherchierten oder von Dritten vorgeschlagenen Projekten die besten aus und legen diese der Jury mit einem schriftlichen Kommentar zur Bewertung vor.

Mitglieder der Jury

Die von den Nominatorinnen und Nominatoren geprüften Vorschläge werden einer Jury zur Bewertung vorgelegt. Diese wählt aus allen nominierten Projekten die besten aus. Bei den Mitgliedern der Jury handelt es sich um qualifizierte und namhafte Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung, Kantonen, Wirtschaft, Architektur, Fachverbänden und Umweltverbänden.

Mitglieder der Jury für den Watt d'Or 2023 in alphabetischer Reihenfolge:

  • Daniela Decurtins, Verband der Schweizerischen Gasindustrie
  • Peter Dransfeld, Präsident sia
  • Jürg Grossen, Nationalrat
  • Greta Gysin, Nationalrätin
  • Thomas Häusler, Projektleiter Klima und Energie WWF
  • Benoît Revaz, Direktor BFE
  • Thomas Justus Schmidt, Paul Scherrer Institut
  • Susanne Vincenz-Stauffacher, Nationalrätin, Jurypräsidentin Watt d’Or
  • Monika Walser, CEO de Sede AG
  • Jürg Wittwer, Generaldirektor TCS

Letzte Änderung 17.06.2022

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/das-bfe/watt-d-or/jury.html