Schweizer Beirat Energienetze reist nach Niedersachsen

Bern, 02.07.2015 - Auf Einladung des niedersächsischen Umweltministers Stefan Wenzel reist eine 9-köpfige Delegation des schweizerischen Beirats Energienetze am 9. und 10. Juli 2015 in das deutsche Bundesland Niedersachsen. Sie lässt sich bei verschiedenen Ortsterminen über netzrelevante Energieprojekte in der Region informieren.

Unter Leitung von alt Ständerat Hansheiri Inderkum, Vorsitzender des Beirats Energienetze, wird die schweizerische Delegation in Begleitung von Walter Steinmann, Direktor des Bundesamts für Energie BFE, verschiedene Ortstermine in der Region Niedersachsen wahrnehmen. Auf dem Programm stehen neben Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern des niedersächsischen Umweltministeriums Besuche bei verschiedenen Unternehmen, unter anderem TenneT (Offshore-Anbindung), Emden ENSEA (Ems-Achse), Enercon (Onshore Windkraft) und Next Energy/OLEC (Energieforschung).

In Niedersachsen wird mit einer installierten Windkraftleistung von über 7‘500 MW mehr Strom aus Windkraft erzeugt als in jedem anderen deutschen Bundesland. Die Netzinfrastruktur und ihr Ausbau spielen daher eine besonders wichtige Rolle. Entsprechend sind umfangreiche Netzverstärkungen und Neubaumassnahmen vorgesehen.

Die Erneuerung der Netzinfrastruktur ist in den nächsten Jahren unumgänglich. Ziel ist, eine bedarfs- und zeitgerechte Entwicklung der Energienetze sicherzustellen. Der Beirat Energienetze soll die Arbeiten für den Netzausbau und -umbau hinterfragen, begleiten und unterstützen. Die Mitglieder des Beirats aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und weiteren Bereichen werden vom Eidgenössischen Departement für Umwelt, Energie, Verkehr und Kommunikation UVEK ad personam ernannt.


Adresse für Rückfragen

Marianne Zünd, Leiterin Kommunikation BFE, 058 462 56 75, 079 763 86 11, marianne.zuend@bfe.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Energie
http://www.bfe.admin.ch

Fachkontakt
Letzte Änderung 23.02.2006

Zum Seitenanfang

Medienmitteilungen des BFE abonnieren

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/news-und-medien/medienmitteilungen/mm-test.msg-id-57990.html