Revision StromVG

Das vom Parlament im Jahr 2007 verabschiedete Stromversorgungsgesetz sah eine zweistufige Marktöffnung vor: In den ersten fünf Jahren (2009 – 2013) erhalten Endverbraucher mit einem Jahresverbrauch von mehr als 100'000 kWh freien Marktzugang. Nach fünf Jahren hätten dann auch Haushalte und andere Kleinverbraucher ihren Stromlieferanten frei wählen können. Diese zweite Stufe wurde jedoch bis jetzt nicht umgesetzt.

Ziel der derzeit laufenden Revision des Stromversorgungsgesetzes (StromVG) ist die vollständige Öffnung des Strommarktes. Im gleichen Zug soll auch das Energiegesetz angepasst werden. Darin sollen als Begleitmassnahme zur Marktöffnung die Investitionsanreize in die einheimischen erneuerbaren Energien verbessert und damit die Versorgungssicherheit gestärkt werden. Der Bundesrat hat das UVEK beauftragt, bis 2020 entsprechende Vorlagen vorzubereiten.

Dokumente

Studien

ID: 243

Berichte zum Strommarkt

Hintergrundstudien Strommarktöffnung

System Adequacy

ID: 459

Letzte Änderung 04.03.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/versorgung/stromversorgung/stromversorgungsgesetz-stromvg/revision-stromvg.html