Wärme- und Kälteangebot

Thermische Netze stellen eine Verbindung her zwischen Gebieten mit hohem Wärme- bzw. Kälteüberschuss und solchen mit grossem Wärme- bzw. Kältebedarf.

Wärme- und Kälteangebote sind ortsgebundene, erneuerbare und CO2-freie Quellen, die für die Wärmeerzeugung für thermische Netze interessant sein können. Für die Wärmeerzeugung von thermischen Netzen kommen heute nur noch erneuerbare oder CO2-freie Energiequellen in Frage. Darunter fallen Abwärme, Umweltwärme und Biomasse. Während Biomasse (z.B. Holzschnitzel) fast beliebig transportiert werden kann sind Abwärme und Grundwasser standortabhängig.

Die Daten stammen vom Verband Fernwärme Schweiz (VFS) und basieren auf Informationen aus dem eidgenössischen Gebäude- und Wohnungsregister (GWR). Die Angaben dienen als Informationsmaterial für die Öffentlichkeit und stellen keine amtliche Auskunft oder rechtsverbindliche Aussage dar.

Fachkontakt
Letzte Änderung 11.07.2019

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/versorgung/statistik-und-geodaten/geoinformation/geodaten/thermische-netze/waerme-und-kaelteangebot.html