Arbeitsgruppe des Bundes für die nukleare Entsorgung

1978 setzte der Bundesrat die Arbeitsgruppe des Bundes für die nukleare Entsorgung (Agneb) ein. Sie verfolgt für den Bundesrat die allgemeine Entwicklung in der Entsorgung, verfasst Stellungnahmen und behandelt Fragen zur Entsorgung. Die Agneb koordiniert die von der Nagra unabhängige Forschung zur Entsorgung. Zudem verfolgt sie den Stand der Umsetzung der Empfehlungen der Eidgenössischen Kommission für nukleare Sicherheit.

In der Agneb vertreten sind die Aufsichts- (ENSI), Bewilligungs- (BFE), Gesundheits- (BAG), Umwelt- (BAFU) und Raumplanungsbehörden (ARE). Darüber hinaus haben die Landestopografie (swisstopo) und die Entsorgungsforschung (PSI) Einsitz. Vertretende der Nagra werden fallweise als Fachexperten beigezogen.

Die Arbeitsgruppe erstattet dem Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK jährlich Bericht über die Tätigkeiten der Agneb.

Dokumente

Jahres- und Tätigkeitsberichte Agneb

ID: 355

Forschung

ID: 342

Weitere Publikationen

FAQ

Entstehen auch nach Verschluss des Lagers weitere radioaktive Abfälle? Wie werden diese entsorgt?


Fachkontakt
Letzte Änderung 03.11.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/versorgung/kernenergie/radioaktive-abfaelle/grundlage-entsorgung/agneb.html