Programm Kleinwasserkraftwerke

Ziel des Programms Kleinwasserkraftwerke ist, das vorhandene Ausbaupotenzial bei Kleinwasserkraftanlagen kosteneffizient zu nutzen, indem entsprechende Projekte direkt und indirekt gefördert werden.

Die Aktivitäten des Programms Kleinwasserkraftwerke umfassen im Wesentlichen:

  • Information und Beratung (Fünf Infostellen in drei Landessprachen)
  • Hilfe bei der Erstellung von Beitragsgesuchen
  • Unterstützung von Grobanalysen, Standortbeurteilung und Projektprüfung (Kostenbeitrag)
  • Problemanalysen und Projektbegleitung (Kostenbeitrag)
  • Medienarbeit, Internetauftritt und elektronischer Newsletter (drei Mal pro Jahr), sowie Präsenz an ausgesuchten Veranstaltungen
  • Vernetzung mit den verschiedenen Akteuren (Anlagenbesitzer und -betreiber, Planer, Industrie, Behörden, Umweltverbände, Fischerei, etc.)

Der Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) ist seit 2008 im Forschungsprogramm Wasserkraft integriert.

Für Fragen zu Projekten im Bereich Fliessgewässer sowie Trink- und Abwasserkraftwerke stehen folgende Infostellen zur Verfügung:

  • Deutschschweiz
    Swiss Small Hydro, c/o Skat, Vadianstrasse 42, 9000 St. Gallen
    Tel. 079 373 70 47, E-Mail
  • Suisse Romande
    Aline Choulot, Informations Suisse Romande, MHyLab, 1354 Montcherand
    Tel. 024 442 87 87, Fax 024 441 36 54, E-Mail
  • Ticino
    Marco Tkatzik, Ingegneria Impiantistica TKM Sagl, Vicolo del Gabi 2, 6596 Gordola
    Tel. 091 745 30 11, Fax 091 745 27 16, E-Mail

Fachkontakt
Letzte Änderung 07.08.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/versorgung/erneuerbare-energien/wasserkraft/programm-kleinwasserkraftwerke.html