Doubs: Abflussbewirtschaftung im französisch-schweizerischen Grenzgebiet

In den vergangenen Jahren hat sich der Zustand des Ökosystems des Doubs verschlechtert. Der Bund arbeitet zusammen mit den betroffenen Kantonen und den französischen Behörden an Massnahmen, um ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen der Stromproduktion aus erneuerbarer Energie und einem funktionierenden Ökosystem herzustellen.

Im Jahre 2011 wurden zwei binationale Arbeitsgruppen ins Leben gerufen. Auf Schweizer Seite wurde die Arbeitsgruppe "Wasserqualität" dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) unterstellt. Die Arbeitsgruppe "Abflussbewirtschaftung" hingegen wurde dem Bundesamt für Energie (BFE) unterstellt. Eine dritte Arbeitsgruppe, die "gemischte Kommission für die Fischerei im Doubs" ist seit 1991 aktiv und ebenfalls dem BAFU unterstellt.

Französisch-schweizerische Arbeitsgruppe zur Abflussbewirtschaftung

Der Zweck der Arbeitsgruppe "Abflussbewirtschaftung" ist es, die Interessen der Stromproduktion mit den Anliegen des Naturschutzes in Einklang zu bringen. Die Arbeitsgruppe steht unter dem gemeinsamen Vorsitz des Bundesamtes für Energie (BFE) und der Direction Régionale de l'Environnement, de l'Aménagement et du Logement (DREAL) der Region Franche-Comté, die auf französischer Seite für die Energieproduktion zuständig ist. Die Fachstellen der Kantone Neuenburg und Jura sind ebenfalls in der Schweizer Delegation vertreten. Die Betreiber der drei Wasserkraftwerke werden punktuell beigezogen.

In den vergangenen Jahren wurden zusammen mit den Betreibern von Châtelot, Refrain und La Goule eine Reihe von freiwilligen Massnahmen vereinbart, welche die negativen Folgen des Schwall-Sunk-Betriebs im Grenzabschnitt des Doubs mildern sollen. Diese Massnahmen haben zwar bereits Wirkung gezeigt, reichen aber in gewissen Situationen nicht aus. Die Arbeitsgruppe arbeitet daran, so schnell wie möglich nachhaltige Lösungen zu finden. Zusammen mit den französischen Behörden werden in Zukunft regelmässig Informationsveranstaltungen durchgeführt, um über die Fortschritte der Arbeitsgruppe zu informieren.

Fachkontakt
Letzte Änderung 13.10.2017

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/versorgung/erneuerbare-energien/wasserkraft/grosswasserkraft/doubs-abflussbewirtschaftung-im-franzoesisch-schweizerischen-grenzgebiet.html