Bundesamt für Energie büsst 95 Stromversorgungsunternehmen

Bern, 21.05.2015 - Seit 2012 müssen Schweizer Stromversorgungsunternehmen die Zusammensetzung ihres Strommixes auf der Internetseite www.stromkennzeichnung.ch publizieren. 95 der insgesamt 671 Stromlieferanten haben ihre Daten für die Jahre 2012 und 2013 trotz mehrmaliger Erinnerung nicht publiziert und werden nun vom Bundesamt für Energie gebüsst.

Alle Schweizer Stromlieferanten müssen ihre Endkunden mindestens einmal im Jahr über die Zusammensetzung des im Vorjahr gelieferten Stroms informieren (Stromkennzeichnung). Seit 2012 müssen diese Angaben auch auf einer gemeinsamen, frei zugänglichen Adresse im Internet veröffentlicht werden (gemäss Energieverordnung Art. 1a Abs. 4).

Zu diesem Zweck hat der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE zusammen mit Swissgrid die Internetseite www.stromkennzeichnung.ch aufgebaut. Über das Herkunftsnachweis-Portal der Swissgrid können die Stromversorgungsunternehmen ihren Strommix des vorangegangenen Kalenderjahrs mit wenig Aufwand elektronisch in die Datenbank auf www.stromkennzeichnung.ch eintragen.

576 der insgesamt 671 Stromlieferanten haben ihre Daten für die Jahre 2012 und 2013 auf stromkennzeichnung.ch publiziert (die Daten für 2014 müssen bis Ende 2015 eingetragen werden). 95 Stromlieferanten sind ihrer Publikationspflicht bisher nicht nachgekommen. Sie werden nun vom Bundesamt für Energie, gestützt auf Art. 28 Bst. c der Energieverordnung mit 800 bis 1‘200 Franken gebüsst.

Bei den zu büssenden Stromlieferanten handelt es sich vor allem um kleinere Elektrizitätswerke im Gemeindebesitz aus der deutschen und rätoromanischen (79), der französischsprachigen (12) und der italienischsprachigen Schweiz (4). Für das Jahr 2012 haben 10 dieser Stromlieferanten ihre Daten nicht publiziert, für das Jahr 2013 sind 14 der Publikationspflicht nicht nachgekommen und 72 Stromlieferanten haben ihre Daten für beide Jahre nicht eingetragen.

Die Liste aller Stromversorgungsunternehmen ist auf www.stromkennzeichung.ch zugänglich. Sie kann in der Karten-Suche per Klick auf „alle Kantone" abgerufen werden. Unter der Rubrik „Resultate" das gewünschte Jahr auswählen (2010 bis 2014); die Liste aktualisiert sich automatisch. Die Daten für das Jahr 2014 müssen von den Stromlieferanten bis Ende 2015 eingetragen werden.


Adresse für Rückfragen

Marianne Zünd, Leiterin Medien + Politik BFE, 058 462 56 75, marianne.zuend@bfe.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Energie
http://www.bfe.admin.ch

Fachkontakt
Letzte Änderung 23.02.2006

Zum Seitenanfang

Medienmitteilungen des BFE abonnieren

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/news-und-medien/medienmitteilungen/mm-test.msg-id-57334.html