P+D-Ausschreibung für die Erprobung innovativer Lösungen zur Entlastung des Stromnetzes

Symbolbild P+D Entlastung Netze

Das Pilot- und Demonstrationsprogramm (P+D) des Bundesamtes für Energie bereitet eine Ausschreibung mit dem Schwerpunktthema «Entlastung des Stromnetzes durch sinnvolle Energienutzung» vor. Sie wird Anfang 2023 publiziert.

Die Ausschreibung wird Projekte nach den üblichen Richtlinien des Programms finanzieren. Ziel ist die Einführung und Erprobung. Gefördert werden neue Vorschläge, die unter realen Bedingungen erprobt werden sollen. Sie sollen dazu beitragen, das künftige Stromnetz zu entlasten und die Kosten für den durch die zunehmend dezentrale und intermittierende Einspeisung notwendigen Netzausbau zu begrenzen.

Die Hauptanwendungsbereiche der Ausschreibung sind die dynamische Energiepreisgestaltung, lokale Energiegemeinschaften, Flexibilitäten sowie Effizienzsteigerung und Energieeinsparung. Das Hauptziel ist die Erprobung der Lösungen in einem relevanten Massstab, d. h. in einem Industriekomplex, einem Stadtviertel, einer Stadt oder einer ganzen Region. Lösungen, die sich auf die sinnvolle Nutzung von Energie in einem einzelnen Gebäude beziehen, sind von dieser Ausschreibung ausgeschlossen. Die Projekte müssen einen Mehrwert für das gesamte System und nicht nur für einen bestimmten Akteur bieten.

Sandbox-Projekte, für deren Umsetzung eine Ausnahmebewilligung gemäss zukünftigem Artikel 23a des Stromversorgungsgesetzes vom 23. März 2007 (StromVG; SR 734.7) erforderlich ist, werden ebenfalls zur Einreichung von Gesuchen eingeladen, sofern sie in den Rahmen dieser Ausschreibung fallen und für ihre Umsetzung finanzielle Unterstützung durch das P+D-Programm benötigen.

Die Details der Ausschreibung werden voraussichtlich im Januar 2023 auf dieser Seite veröffentlicht.

Fachkontakt
Letzte Änderung 25.10.2022

Zum Seitenanfang

https://www.bfe.admin.ch/content/bfe/de/home/forschung-und-cleantech/pilot-und-demonstrationsprogramm/p-und-d-netze-2023.html