Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Marktprämie für Grosswasserkraftanlagen

Gemäss den Artikeln 30 und 31 des Energiegesetzes vom 30. September 2016 haben Betreiber von Grosswasserkraftanlagen mit einer Leistung von mehr als 10 MW Anspruch auf eine Marktprämie, sofern sie die Elektrizität aus diesen Anlagen am Markt zu Preisen unterhalb der Gestehungskosten verkaufen müssen. Dieses Förderinstrument ist auf fünf Jahre befristet und aus dem Netzzuschlagsfonds sind dafür 0.2 Rappen pro kWh reserviert.

Die Marktprämie wird das erste Mal im Jahr 2018 auf Basis der Geschäftszahlen 2017 und ein letztes Mal im Jahr 2022 auf Basis der Geschäftszahlen 2021 ausbezahlt.

Ein Gesuch um Marktprämie muss jeweils bis am 31. Mai eingereicht werden. Die Marktprämie soll die nicht gedeckten Gestehungskosten ausgleichen. Sie beträgt pro Kraftwerk aber höchstens 1.0 Rappen pro kWh. Wird von den Betreibern mehr Fördergeld nachgefragt, als jährlich vorhanden ist, werden die Beiträge je Anspruchsberechtigten linear gekürzt.

Anspruchsberechtigt ist, wer das Risiko nicht gedeckter Gestehungskosten tragen muss. Sind dies nicht die Betreiber, sind folglich ihre Eigner oder Elektrizitätsversorgungsunternehmen anspruchsberechtigt, da sie sich zur Abnahme der Elektrizität verpflichtet haben.

Was müssen Berechtigte beachten, die Kunden in der Grundversorgung beliefern? Berechtigte haben das Recht, den Wasserkraftstrom zu Gestehungskosten in der Grundversorgung abzusetzen. Die ganze Elektrizität, die in der Grundversorgung abgesetzt wird (nicht nur Strom aus Wasserkraft), abzüglich allfälliger Produktion aus nicht geförderten erneuerbaren Energien, wird bei der Berechnung der Marktprämie berücksichtigt.

Für den Vollzug der Marktprämie ist das BFE zuständig. Das BFE wird im Vollzug fachlich und administrativ von der Firma AF-Consult unterstützt.

Dokumente zum Thema

Faktenblätter
Gesuchsunterlagen
Berichte
Ihre Ansprechperson: Christian Bühlmann
Letzte Änderung: 08.12.2017


Ende Inhaltsbereich




http://www.bfe.admin.ch/themen/06902/06906/index.html?lang=de