Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Investitionsbeiträge für Kleinwasserkraftanlagen

Ab dem 1. Januar 2018 können für erhebliche Erweiterungen und Erneuerungen von Wasserkraftanlagen mit einer Leistung von mindestens 300 kW bis zu einer Leistung von 10 MW (Kleinwasserkraftanlagen) Investitionsbeiträge beantragt werden. Der Maximalbeitrag für erhebliche Erweiterungen beträgt 60 Prozent der anrechenbaren Investitionskosten und der Maximalbetrag für erhebliche Erneuerungen 40 Prozent. Für Neuanlagen können keine Investitionsbeiträge beantragt werden.

Für den Vollzug der Investitionsbeiträge ist das BFE zuständig. Das BFE wird im Vollzug fachlich und administrativ von der Arbeitsgemeinschaft ARGE IB - unter der Federführung der energiebüro ag - unterstützt. 

Weiterführende Informationen finden Sie nachstehend im Faktenblatt "Investitionsbeiträge für Kleinwasserkraft".

Dokumente zum Thema

Faktenblätter
Gesuchsunterlagen
Berichte

Weitere Informationen

Medienmitteilung vom 2. November 2017 – Bundesrat setzt totalrevidiertes Energiegesetz per 2018 in Kraft
Einspeisevergütungssystem
Kleinwasserkraft

Links

Energieförderungsverordnung vom 1. November 2017 (EnFV) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Ihre Ansprechperson: Regula Petersen
Letzte Änderung: 02.02.2018


Ende Inhaltsbereich




http://www.bfe.admin.ch/themen/06902/06905/06908/06911/index.html?lang=de