Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Grundlagen Entsorgung

Seit fast 50 Jahren nutzt die Schweiz Kernenergie zur Stromproduktion. Doch bisher gibt es keine langfristig sichere Lösung für die Lagerung der dabei anfallenden radioaktiven Abfälle. Die radioaktiven Abfälle der Schweiz stammen zum grossen Teil aus den fünf Kernkraftwerken, aber auch aus Medizin, Industrie und Forschung (MIF). Es wird zwischen hochaktiven Abfällen (HAA) und schwach- und mittelaktiven Abfällen (SMA) unterschieden. Zusammen ergeben sie ein Volumen von etwa 100‘000 Kubikmetern, rund 90 Prozent davon sind SMA.

Dokumente zum Thema

Glossar
Broschüre
Entsorgungsnachweis

Links

ENSI - Geologische Tiefenlager Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Ihre Ansprechperson: Seraina Branschi
Letzte Änderung: 22.11.2017


Ende Inhaltsbereich




http://www.bfe.admin.ch/themen/00511/01432/06818/index.html?lang=de