Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Rechtlicher Rahmen

Der Umgang mit radioaktiven Abfällen und deren Lagerung ist umfassend im Kernenergiegesetz (KEG) und in der Kernenergieverordnung (KEV) geregelt. Beide traten am 1. Februar 2005 in Kraft. Das KEG legt die Grundsätze fest. Dazu gehören unter anderem die Bedingungen, dass radioaktive Abfälle so entsorgt werden müssen, dass der langfristige Schutz von Mensch und Umwelt garantiert ist. Ausserdem legt es fest, dass die radioaktiven Abfälle, die in der Schweiz entstanden sind, grundsätzlich auch in der Schweiz entsorgt werden müssen. Die KEV präzisiert die Bestimmungen des KEG. Sie legt unter anderem fest, dass der Bund die Ziele und Vorgaben in einem Sachplan regelt, insbesondere das Verfahren zur Standortwahl. Ausserdem werden die Sicherheitsanforderungen an ein geologisches Tiefenlager in der KEV aufgeführt.

Links

Kernenergiegesetz vom 21. März 2003 (KEG) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Kernenergieverordnung vom 10. Dezember 2004 (KEV) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Ihre Ansprechperson: Sachplan
Letzte Änderung: 22.11.2017


Ende Inhaltsbereich




http://www.bfe.admin.ch/themen/00511/01432/06818/06824/index.html?lang=de