Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Talsperren

Das BFE ist die Aufsichtsbehörde des Bundes über die Sicherheit der Stauanlagen in der Schweiz. Die direkte Aufsicht teilen sich der Bund und die Kantone, wobei die Sektion Aufsicht Talsperren des BFE für die grossen Anlagen zuständig ist. Das BFE übt zudem die Oberaufsicht über die der Aufsicht der Kantone unterstehenden Stauanlagen aus.

Stauanlagen und deren Absperrbauwerke dienen dazu, Wasser und Schlamm aufzustauen oder zu speichern sowie Geschiebe, Eis oder Schnee zurückzuhalten. Die Hauptnutzungszwecke der Wasserspeicherung sind die Energieerzeugung, Wasserversorgung, Bewässerung, künstliche Beschneiung, Fischzucht, Löschreserve und Seeregulierung. Ca. 90% aller Stauanlagen dienen der Hydroelektrizität. Durch ihren Rückhalteeffekt übernehmen die Speicherbecken zudem eine immer wichtigere Rolle bei Hochwasser, indem sie Überschwemmungen und die daraus entstehenden Schäden flussabwärts begrenzen.

Bei den vom BFE beaufsichtigten grossen Anlagen handelt es sich um 195 Stauanlagen mit insgesamt 217 Absperrbauwerken. 124 dieser Talsperren sind Betonmauern (69 Gewichtsmauern, 51 Bogenmauern, 2 Mehrfachbogenmauern und 2 Pfeilerkopfmauern), 66 Erd- und Steinschüttdämme und 27 Flusswehre. 25 Sperren sind höher als 100 Meter, 4 davon höher als 200 Meter: Die Gewichtsmauer Grande Dixence im Val d'Hérémence / VS (Höhe: 285 m), die Bogenmauer Mauvoisin im Val de Bagnes / VS (Höhe: 250 m), die Bogenmauer Luzzone im Valle di Blenio / TI (Höhe: 225 m) sowie die Bogenmauer Contra im Valle Verzasca / TI (Höhe: 220 m). Die Mehrzahl der grössten Absperrbauwerke befinden sich in den Alpen.

Stauanlagen unter Bundesaufsicht

Dokumente zum Thema

Unterlagen zu Informationsveranstaltungen des BFE zum Thema Stauanlagensicherheit
Richtlinien
Studien
Talsperren, die der Oberaufsicht des Bundes unterstellt sind
Nachweis der Erdbebensicherheit der Stauanlagen, die der direkten Bundesaufsicht unterstehen
Staumauer Wohlensee: Antwortbrief BFE an Greenpeace vom 05.03.2013

Weitere Informationen

Sicherheitsaufsicht Talsperren
Stauanlagengesetz und - verordnung

Links

swissdams - Schweizerisches Talsperrenkomitee (STK) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Glaziologie (VAW) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Laboratoire de constructions hydrauliques (LCH) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Schweizerischer Wasserwirtschaftsverband (SWV) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Commission internationale des grands barrages (CIGB) Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Wasser in map.geo.admin.ch Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Letzte Änderung: 08.04.2016


Ende Inhaltsbereich




http://www.bfe.admin.ch/themen/00490/00491/00494/index.html?lang=de