Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



"Watt d'Or"

Die Auszeichnung für Bestleistungen im Energiebereich

Ausgangslage

Die schweizerische Energielandschaft ist in Bewegung. Triebfeder dafür sind globale Entwicklungen wie der stetig zunehmende Weltenergieverbrauch und die damit verbundenen Problematiken der CO2-Emissionen, der Klimaerwärmung und des Umweltschutzes, die künftige Verfügbarkeit der fossilen Ressourcen und deren Preisentwicklung, die Liberalisierung und Globalisierung der Energiemärkte, die Zukunft der Kernenergienutzung und der Entsorgung radioaktiver Abfälle sowie die künftigen Potenziale der erneuerbaren Energien. Auf nationaler Ebene ergeben sich daraus vielfältige, anspruchsvolle Herausforderungen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Diskussionen über und Perspektivarbeiten zur schweizerischen Energiezukunft laufen derzeit auf allen Ebenen. Sie sind wichtig, um eine solide Grundlage für die anstehenden energiepolitischen Entscheide zu schaffen.

Ebenso wichtig sind aber diejenigen, die nicht nur diskutieren, sondern handeln. Sie erforschen und entwickeln die Energietechnologien von morgen, sie bringen Innovationen auf den Markt, sie sind Pionierinnen und Pioniere beim Einsatz neuer Technologien, schaffen Lösungen, die Energie- und Umweltbewusstsein in Einklang bringen mit Komfortansprüchen, Ästhetik und ökonomischen Interessen. Mit ihren Aktivitäten schlagen sie die Brücke von der Theorie zur Praxis. Ihre hervorragenden und überzeugenden Umsetzungen und Ergebnisse wecken das Interesse für Innovationen und zeigen gleichzeitig den praktischen Nutzen für Anwenderinnen und Anwender sowie für Wirtschaft und Gesellschaft auf.

Die zukunftsgerichtete Innovationskraft dieser Personen und Organisationen verdient eine angemessene Anerkennung und Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit.

Die Auszeichnung "Watt d'Or"

Die Auszeichnung wird jährlich Anfang Januar anlässlich der Neujahrsveranstaltung des Bundesamts für Energie BFE verliehen. Ausgezeichnet werden jeweils die Besten des Vorjahres, das heisst, dass im Jahr 2016 die besten Energieprojekte aus dem Jahr 2015 ausgezeichnet werden.

Die Auszeichnung ist nicht dotiert. Es gibt keine Siegerränge: alle ausgezeichneten Projekte, Personen oder Organisationen erhalten gleichwertig eine Urkunde und eine Trophäe.

Die Auszeichnung erhöht den Bekanntheitsgrad des ausgezeichneten Projektes, beziehungsweise der Organisation oder Person und die Preisträger können mit der Auszeichnung werben. Die Ausgezeichneten erhalten so einen Imagegewinn, Medienpräsenz, ein Gütesiegel und eine bleibende Trophäe.

Weitere Informationen

Medienmitteilung vom 23. Juni 2014 – Spitzenvertreter der Schweizer Energie-Innovationsszene präsentieren sich in Boston
Medienmitteilung vom 6. Mai 2014 – Projekte für Energiepreis «Watt d'Or» bis Ende Juli 2014 einreichen
Medienmitteilung vom 9. Januar 2014 – Bundesamt für Energie verleiht zum achten Mal den Schweizer Energiepreis Watt d'Or
Letzte Änderung: 12.12.2014


Ende Inhaltsbereich



http://www.bfe.admin.ch/org/00483/00638/index.html?lang=de