Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Home

Ende Navigator



Forschungsprogramm Energie in Gebäuden

Willkommen beim Forschungsprogramm Energie in Gebäuden des Bundesamtes für Energie (BFE)

Der Hochbau (Erstellung, Betrieb, Unterhalt und Sanierung) ist in der Schweiz für mehr als die Hälfte des CO2 -Ausstosses verantwortlich. Für Neubauten sind Technologien für CO2-optimierte Gebäude weit gehend vorhanden. Sie werden in der Praxis jedoch noch zu wenig breit umgesetzt. Im Bereich architektonischer Ausdruck, Bauprozesse und Materialien sind Weiterentwicklungen anzustreben. Zu den mittelfristigen Zielen, die die Eidgenössische Energieforschungskommission CORE (Commission fédérale pour la Recherche Energétique) formuliert hat, gehören die Reduzierung des Energieverbrauchs in Gebäuden um die Hälfte und der Verzicht auf fossile Brennstoffe bei der Bereitstellung von Wärme in Gebäuden. Um diesen Ansprüchen nachzukommen, hat das Bundesamt für Energie das Forschungsprogramm Energie in Gebäuden lanciert.

Aktuelles

Brenet Status-Seminar vom 8./9. September 2016 Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
International scientific conference CISBAT 15: "Latest advances in sustainable building technology" vom 9. - 11. September 2015 in Lausanne Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.

Dokumente zum Thema

Konzept der Energieforschung des Bundes
Konzept des Energieforschungsprogramm Energie in Gebäuden
Überblicksberichte der Programmleiter
Überblicksberichte des Forschungsprogramms Energie in Gebäuden

Weitere Informationen

Energieforschung im Bundesamt für Energie
Ihre Ansprechperson: Rolf Moser
Letzte Änderung: 17.08.2017


Ende Inhaltsbereich





http://www.bfe.admin.ch/forschunggebaeude/index.html?lang=de