Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Home
    • > Die Forschungsprogr...

Ende Navigator



Die Forschungsprogramme

Ziel der Energieforschung in der Schweiz ist die Schaffung einer gesicherten und nachhaltigen Energieversorgung, die Stärkung des Technologie-Standorts Schweiz und die Erhaltung der hohen Qualität der Schweizer Forschung. Die Energieforschung der öffentlichen Hand richtet sich nach dem "Konzept der Energieforschung des Bundes", welches alle vier Jahre von der Eidgenössischen Energieforschungskommission CORE aktualisiert wird. Basierend auf dem vorgenannten Konzept lassen sich folgende Forschungsschwerpunkte eingeteilt nach den 4 thematischen Pfeilern des Bundeskonzepts formulieren:

a) Wohnen und Arbeiten der Zukunft

In diesem thematischen Schwerpunkt bringt sich das Forschungsprogramm Biomasse und Holzenergie mittels innovativen Technologien zur Deckung des Energiebedarfs von Gebäuden ein. Als Massnahme zur CO2-Reduktion dient der Einsatz erneuerbarer Energieträger. Hier spielt die richtige Einbindung der erneuerbaren Energieträger eine wichtige Rolle. Konkret geht es sowohl um neue Konzepte von Feuerung und Regelung, als auch um die Kombination mit anderen Technologien und Anwendungen.

b) Mobilität der Zukunft

Dieser Themenkomplex befasst sich mit der Substitution fossiler Treibstoffe z.B. mittels der Bereitstellung von Treibstoffen der 2. Generation. Beim Ersatz fossiler Treibstoffe mit biogenen gilt es die ganze Wertschöpfungskette von der Produktion bis zum Einsatz zu betrachten (Infrastruktur, Adaption und Optimierung der Antriebssysteme etc.). In diesem Sinne ergeben sich thematische Synergien mit dem Forschungsprogramm Verbrennung.

c) Energiesysteme der Zukunft

Der dritte Pfeiler des Konzepts der Energieforschung des Bundes stellt den Hauptschwerpunkt im Forschungsprogramm Biomasse und Holzenergie dar. Die Substitution fossiler Energieträger steht im Vordergrund. In diesem Kontext nimmt die Biomasse eine zentrale Stellung ein, da sie einen Beitrag zur Bereitstellung von Strom, Wärme und Treibstoff (zentral wie dezentral) leisten kann. Generell soll die Wettbewerbsfähigkeit der Verbrennungs-, Vergasungs- und Vergärungssysteme von Biomasse verbessert werden.

d) Prozesse der Zukunft

Dieser Schwerpunkt des Energieforschungskonzepts des Bundes 2013 – 2016 fokussiert auf die Reduktion des Energie- und Materialverbrauchs bei industriellen Prozessen. Auch hier kann die Biomasse einen Beitrag zur Substitution fossiler Energien leisten. Je nach Thematik ist das Forschungsprogramm Verfahrenstechnische Prozesse mit einzubeziehen. Darüber hinaus kann die Biomasse in Zukunft auch eine Rolle bei Bioraffineriekonzepten spielen, welche die stoffliche und energetische Nutzung der Biomasse in eine industrielle Einheit integrieren.

Dokumente zum Thema

Konzept der Energieforschung des Bundes
Konzept zu den Forschungsprogrammen Biomasse und Holzenergie
Projektliste der Energieforschung des Bundes
Überblicksberichte der Forschungsprogramme Biomasse und Holzenergie

Weitere Informationen

Organisation und Kontakte der BFE-Energieforschung
Erneuerbare Energien

Links

Erneuerbare Energien bei EnergieSchweiz Dieses Symbol soll Sie darauf hinweisen, dass der Link auf eine externe Seite geleitet wird und Sie sich somit ausserhalb unseres Dienstes befinden und wir keinerlei Gewährleistung für folgende Inhalte geben können.
Letzte Änderung: 11.09.2013


Ende Inhaltsbereich





http://www.bfe.admin.ch/forschungbiomasse/02339/index.html?lang=de