Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Home
    • > Funktion und Aufgab...

Ende Navigator



Funktion und Aufgaben

Das ERI ist die technische Aufsichtsbehörde für alle Rohrleitungsanlagen, die dem Rohrleitungsgesetz unterstellt sind. Konkret handelt es sich dabei um Ölleitungen ausserhalb von Industrie- und Tankanlagen sowie um Erdgasanlagen mit einem maximalen zulässigen Betriebsdruck (MOP) von mehr als fünf bar.  Diese Funktion führt das ERI in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein aus.

Das ERI ist hingegen nicht zuständig für alle anderen Rohrleitungen wie z.B.  solche innerhalb von Industrieanlagen oder Leitungen für ein anderes Transportmedium als Kohlenwasserstoffe.

Das ERI ist gemäss Rohrleitungsgesetz mit der technischen Aufsicht über Rohrleitungsanlagen zur Beförderung flüssiger oder gasförmiger Brenn- oder Treibstoffe betraut. Seine Aufgaben sind:

  • Begutachtung von Rohrleitungsprojekten in den juristischen Bewilligungsverfahren
  • Begutachtung  und Genehmigung von technischen Detailplänen
  • Abnahme von Rohren, Formstücken und Armaturen
  • Durchführung von Bauüberwachungen
  • Durchführung von periodischen Betriebsüberwachungen 
  • Bewilligung von Bauvorhaben Dritter
  • Durchführung von Beratung bezüglich Interpretation und Anwendung von gesetzlichen Verordnungen, technischen Regelwerken und Normen der Rohrleitungsgesetzgebung
  • Ausarbeitung von Vorschriften
  • Mitarbeit in Fachkommissionen
  • Führung einer Schadenstatistik
Ihre Ansprechperson: Eidg. Rohrleitungsinspektorat
Letzte Änderung: 19.09.2012


Ende Inhaltsbereich





http://www.bfe.admin.ch/eri/05210/index.html?lang=de