Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Medienmitteilungen


17.09.2018   
[ Bundesamt für Energie ]
Das Bundesamt für Energie veröffentlicht heute den Bericht «Stand der Energie- und Klimapolitik in den Kantonen 2018».

14.09.2018   
[ Der Bundesrat ]
In den von den Betreibern der Kernanlagen geäufneten Entsorgungs- und Stilllegungsfonds befanden sich Ende 2017 insgesamt 7.732 Milliarden Franken (2016: 7.0 Milliarden Franken). Die beiden Fonds decken die Kosten für die Stilllegung der Kernkraftwerke sowie für die Entsorgung der radioaktiven Abfälle und der abgebrannten Brennelemente, die nach Ausserbetriebnahme der Kernkraftwerke anfallen. Die Fonds sind gemäss Stilllegungs- und Entsorgungsfondsverordnung (SEFV) der Aufsicht des Bundesrats unterstellt. Dieser hat die Jahresberichte und Jahresrechnungen 2017 am 6. September 2018 genehmigt und die Kommission für den Stilllegungsfonds und den Entsorgungsfonds entlastet.

13.09.2018   
[ Bundesamt für Energie ]
Vom 17. bis 21. September 2018 findet in Wien die 62. Generalkonferenz der Internationalen Atomenergieagentur (IAEA) statt. Leiter der Schweizer Delegation ist Benoît Revaz, Direktor des Bundesamts für Energie, dem der Bundesrat für die Dauer der Konferenz den Titel eines Staatssekretärs verliehen hat.

21.08.2018   
[ Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation ]
Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat am 17. August 2018 die Bewilligungen für drei Sondierbohrungen erteilt, mit welchen die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) die potenziellen Standortgebiete für geologische Tiefenlager genauer untersuchen will. Die Bewilligungen betreffen eine Sondierbohrung im Standortgebiet Nördlich Lägern und zwei Sondierbohrungen im Standortgebiet Zürich Nordost.

16.08.2018   
[ Bundesamt für Raumentwicklung ]
Eine vollautomatisierte und geteilte Fahrzeugflotte könnte gemäss Schätzungen jährlich mehrere Dutzend Milliarden Schweizer Franken volkswirtschaftlichen Nutzen erzeugen. Dies ergibt eine Vorstudie, die das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) in Auftrag gegeben hat. Die dabei unterstellten Annahmen sind indes mit Unsicherheiten behaftet. Weitere Analysen sind notwendig, um die künftigen Kosten und Nutzen der Digitalisierung in der Mobilität verlässlich zu bewerten.

06.07.2018   
[ Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation ]
Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat am 5. Juli 2018 die Vernehmlassung zu Teilrevisionen der Energieförderungsverordnung, der Energieverordnung und der Verordnung über den Herkunftsnachweis und die Stromkennzeichnung eröffnet. Die Vernehmlassung endet am 31. Oktober 2018.

05.07.2018   
[ Bundesamt für Energie ]
Bundesrätin Doris Leuthard hat die Journalistin Lisa Stalder zum neuen Mitglied im Beirat Entsorgung ernannt.

04.07.2018   
[ Bundesamt für Energie ]
Mit einer konsequenten Effizienzstrategie können Unternehmen viel Energie und Geld sparen. Das beweist die Initiative Energie-Vorbild Bund. Sie umfasst die zivile Bundesverwaltung, das VBS, den ETH-Bereich und die bundesnahen Unternehmen Post, SBB, Skyguide und Swisscom. Teil der Initiative sind seit 2017 auch Genève Aéroport und seit diesem Jahr die Services Industriels de Genève (SIG) und die Suva. Sie alle haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet mit dem Ziel, ihre Energieeffizienz bis 2020 um 25% gegenüber dem Ausgangsjahr 2006 zu steigern. Bis Ende 2017 konnten sie ihre Energieeffizienz im Durchschnitt um 27,6% verbessern und 79% der geplanten gemeinsamen Massnahmen umsetzen. Das zeigt der heute veröffentlichte Jahresbericht. An einer Veranstaltung im Armeelogistikcenter Othmarsingen informiert die Gruppe heute über ihre Erfahrungen und künftigen Pläne. Dazu gehört auch, weitere öffentliche Organisationen oder Unternehmen zum Beitritt in den Klub der Energievorbilder zu motivieren.

03.07.2018   
[ Bundesamt für Energie ]
Die Energy Challenge 2018 präsentiert spielerisch Themen zu Energieeffizienz und erneuerbaren Energien und vermittelt Energiewissen. Im Juli gastiert die Energy Challenge am Openair Frauenfeld und am Moon&Stars Festival in Locarno. Die Energy Challenge findet auch virtuell über die Energy Challenge-App sowie die Online-Plattform 20min.ch statt.

28.06.2018   
[ Generalsekretariat UVEK ]
Bundesrätin Doris Leuthard ist heute zu einem Arbeitsbesuch in die marokkanische Hauptstadt Rabat gereist. Die Visite diente dazu, die im Januar 2018 unterzeichnete Absichtserklärung zur verstärkten Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Marokko im Energiebereich weiter zu konkretisieren. Auf dem Programm standen Gespräche auf Regierungsebene zur Erörterung geeigneter Handlungsfelder sowie Diskussionen zwischen schweizerischen und marokkanischen Unternehmen aus den Bereichen Energie, Transport und Wasseraufbereitung.



Letzte Änderung: 01.01.2018


Ende Inhaltsbereich


Nach Zeitraum
Medienmitteilungen des BFE abonnieren www.admin.ch
informiert laufend per E-Mail über Neuigkeiten aus der Bundesverwaltung.
Benutzerkonto erstellen





http://www.bfe.admin.ch/energie/00588/00589/index.html?lang=de