Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Medienmitteilungen 2015


25.11.2015   
[ Der Bundesrat ]
Der Bundesrat hat am 25. November 2015 den Änderungen der Verordnung über elektrische Niederspannungserzeugnisse (NEV) und der Verordnung über Geräte und Schutzsysteme zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (VGSEB) zugestimmt. Die revidierten Fassungen der NEV und der VGSEB treten am 20. April 2016 in Kraft.

24.11.2015   
[ Bundesamt für Umwelt BAFU ]
Am 24. November 2015 hat das Bundesamt für Umwelt gemeinsam mit dem Bundesamt für Energie und den Kantonen Neuenburg und Jura den nationalen Aktionsplan für den Doubs veröffentlicht. Dieser soll eine nachhaltige Verbesserung des ökologischen Zustands des Flusses erlauben und das Überleben des Aprons gewährleisten, ein Fisch, der fast ausschliesslich im Doubs vorkommt.

23.11.2015   
[ Bundesamt für Energie ]
Heute, 23. November 2015, startet das Bundesamt für Energie (BFE) die siebte Runde der Wettbewerblichen Ausschreibungen zum Stromsparen. Mit dem Instrument der Wettbewerblichen Ausschreibungen unterstützt der Bund Projekte und Programme zur Förderung der Effizienz im Strombereich, die möglichst kostengünstig zum sparsameren Stromverbrauch im Industrie- und Dienstleistungsbereich und in den Haushalten beitragen. Für die 7. Runde der Wettbewerblichen Ausschreibungen werden einige Vereinfachungen für die Antragsteller umgesetzt. Die Auswahl der im Rahmen der siebenten Ausschreibung eingereichten Projekte und Programme erfolgt im zweiten Quartal 2016. Insgesamt steht dafür ein Budget von 45 Millionen Franken zur Verfügung.

21.11.2015   
[ Bundesamt für Energie ]
Ende Januar 2015 gab das Bundesamt für Energie (BFE) bekannt, dass die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) die Standortgebiete Jura Ost und Zürich Nordost für die voraussichtlich 2018 beginnende dritte Etappe der Standortsuche für geologische Tiefenlager zur Entsorgung der radioaktiven Abfälle vertieft untersuchen will. Der Vorschlag der Nagra wird seither von den Bundesbehörden und weiteren Expertengremien überprüft und wurde den Standortkantonen und -regionen zur Stellungnahme unterbreitet. Heute hat die Regionalkonferenz Nördlich Lägern ihre vorläufige Stellungnahme verabschiedet.

18.11.2015   
[ Der Bundesrat ]
Der Bundesrat will das Ende Juni 2016 auslaufende Moratorium für die Ausfuhr abgebrannter Brennelemente zur Wiederaufarbeitung um zehn Jahre verlängern. Er hat heute eine entsprechende Botschaft verabschiedet. Ohne diese Verlängerung wäre die Wiederaufarbeitung abgebrannter Brennelemente ab dem 1. Juli 2016 wieder zulässig; zumindest bis das im Rahmen des ersten Massnahmenpakets der Energiestrategie 2050 vorgesehene Verbot der Wiederaufarbeitung, dem National- und Ständerat bereits zugestimmt haben, in Kraft tritt.

17.11.2015   
[ Bundesamt für Energie ]
Wie gut sind die schweizerischen Stromlieferanten darauf vorbereitet, den Anteil an erneuerbaren Energie zu erhöhen und die Energieeffizienz zu steigern? Antworten darauf liefert eine vom Bundesamt für Energie (BFE) in Auftrag gegebene Studie, welche Strategien, Produkte und Dienstleistungen der schweizerischen Stromversorger in einem so genannten Benchmarking vergleicht. 62 Unternehmen haben an dieser nach 2014 zum zweiten Mal durchgeführten Vergleichsstudie teilgenommen.

13.11.2015   
[ Bundesamt für Energie ]
Der Marktanteil der stromsparenden und langlebigen LED-Leuchtmittel lag 2014 erst bei bescheidenen 11%. Obwohl LED über die gesamte Lebensdauer kostengünstiger sind, können sie aufgrund ihres derzeit noch hohen Anschaffungspreises nicht mit den viel stärker nachgefragten, aber deutlich weniger energieeffizienten Halogen-Glühbirnen (55% Marktanteil) konkurrieren. Dies zeigt eine im Auftrag des Bundesamts für Energie erstmals durchgeführte Analyse des Lichtmarktes Schweiz, die künftig jährlich wiederholt werden soll.

13.11.2015   
[ Generalsekretariat UVEK ]
Bundesrätin Doris Leuthard wird am 17. November 2015 an der alle zwei Jahre stattfindenden Ministerkonferenz der Internationalen Energie-Agentur (IEA) in Paris teilnehmen. Im Zentrum der Konferenz steht das Thema ,Innovationen für eine saubere und sichere Energiezukunft (Innovation for a Clean, Secure Energy Future). Am Rande dieser Konferenz wird Bundesrätin Doris Leuthard unter anderem Gespräche mit dem chilenischen Energieminister Máximo Pacheco und dem marrokanischen Energieminister Abdelkader Amara führen.

12.11.2015   
[ Bundesamt für Energie ]
EnergieSchweiz ist neuer Presenting Partner des Internationalen Automobil-Salons Genf. Absender ist die Kampagne co2tieferlegen, die am 86. Salon im März 2016 präsent sein wird. co2tieferlegen dreht sich um die Promotion von Fahrzeugen, die einen CO2-Ausstoss von maximal 95 g/km haben und der Energieeffizienzkategorie A angehören.

11.11.2015   
[ Der Bundesrat ]
Der Bundesrat senkt die Photovoltaik-Vergütungssätze für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) in zwei Schritten per 1. April und per 1. Oktober 2016 um sieben bis 14 Prozent. Diese und weitere Änderungen hat der Bundesrat in einer Revision der Energieverordnung festgelegt, die per 1. Januar 2016 in Kraft tritt.



Zurück zu Medienmitteilungen
Letzte Änderung: 01.01.2015


Ende Inhaltsbereich




http://www.bfe.admin.ch/energie/00588/00589/06266/index.html?lang=de