Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Bundesrätin Leuthard in Marokko: Zusammenarbeit im Energiebereich wird verstärkt

Bern, 28.06.2018 - Bundesrätin Doris Leuthard ist heute zu einem Arbeitsbesuch in die marokkanische Hauptstadt Rabat gereist. Die Visite diente dazu, die im Januar 2018 unterzeichnete Absichtserklärung zur verstärkten Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Marokko im Energiebereich weiter zu konkretisieren. Auf dem Programm standen Gespräche auf Regierungsebene zur Erörterung geeigneter Handlungsfelder sowie Diskussionen zwischen schweizerischen und marokkanischen Unternehmen aus den Bereichen Energie, Transport und Wasseraufbereitung.

Beim Treffen mit Aziz Rabbah, Minister für Energie, Bergbau und nachhaltige Entwicklung, ging es um die Themen erneuerbare Energien, Investitionen in Energieinfrastrukturen, Energieeffizienz, Netzsteuerung und -integration der dezentralen Stromproduktion, Elektro- und Wasserstoffmobilität sowie um den Betrieb und Unterhalt von Solaranlagen. Marokko ist ein grosser Produzent erneuerbarer Energien, mit einem Anteil von fast 42 %. 

Mit Mohamed Najib Boulif, dem für Transport zuständigen Staatssekretär des Ministers für Ausstattung, Transport, Logistik und Wasserangelegenheiten, sprach die UVEK-Vorsteherin über die geplanten Infrastrukturprojekte, Logistikfragen sowie über die Bedeutung marokkanischer Häfen. Ausserdem erhielten die Schweizer Wirtschaftsvertreter der Delegation die Gelegenheit, ihre Unternehmen vorzustellen. 

Die technischen Gespräche mit über dreissig Schweizer Unternehmern werden in den nächsten Tagen in Marokko fortgesetzt.

 

Adresse für Rückfragen:

Presse- und Informationsdienst UVEK, +41 58 462 55 11

Herausgeber:

Generalsekretariat UVEK
Internet: https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html
Bundesamt für Energie
Internet: http://www.bfe.admin.ch



http://www.bfe.admin.ch/energie/00588/00589/00644/index.html?lang=de