Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Energy Air als Highlight der Energy Challenge

Bern, 29.08.2017 - Nach erfolgreichen Zwischenhalten an der muba in Basel und am Moon&Stars in Locarno ist die Energy Challenge am 2. September 2017 zu Gast am Energy Air in Bern. Sie wird mit einem Stand auf dem Vorplatz des Stade de Suisse präsent sein und mit einem Showblock auf der Hauptbühne integriert.

Das konkrete Ziel der Energy Challenge 2017 ist, das Energy Air-Open Air komplett energieneutral durchzuführen. Energieneutral meint in diesem Zusammenhang, dass die benötigte Energie am Energy Air an der bis Oktober laufenden Energy Challenge 2017 erzeugt bzw. eingespart werden kann.

So funktioniert es

An den fünf Standorten der Energy Challenge 2017 kann auf spielerische Weise Strom erzeugt werden, der schliesslich für das Energy Air zusammengerechnet wird. Der erzeugte Strom der Besuchermessen wird zusätzlich jeweils in das regionale Energienetz eingespeist. In die Gesamtrechnung miteinbezogen wird ausserdem diejenige Energie, die durch die Userinnen und User der Energy Challenge-App mit der Umsetzung der Energietipps eingespart wurde.

Für den Gesamtenergieverbrauch des Energy Airs werden folgende Faktoren berücksichtigt: Transporte für die Infrastruktur, Aufbau, Durchführung der Konzerte und individuelle Anreise der rund 40`000 Besucherinnen und Besucher.

Lancierung einer neuen Webserie

Parallel zur Energy Challenge wurde am 25. August 2017 von EnergieSchweiz eine Webserie auf 20min.ch lanciert, die auf frische und unkonventionelle Weise Energiespartipps weitergibt. Im Zentrum der Serie steht eine chaotische Wohngemeinschaft um die fünf (fiktiven) Charaktere Sophie, Mia, Tim, Veronika und Silas. Nebst Einblicken in das Leben der Mittzwanziger, inkl. Liebeskummer und WG-Knatsch, kommen auch alltägliche Energie- und Umweltsünden zum Vorschein. Anhand von konkreten Tipps zeigt die Serie anschliessend ebenfalls, wie einfach es ist, energie- und umweltbewusst zu leben.

EnergieSchweiz
Das 2001 vom Bundesrat gestartete Programm EnergieSchweiz zielt auf die Erhöhung der Energieeffizienz und des Anteils der erneuerbaren Energien ab. Damit soll ein wesentlicher Beitrag zur Erreichung der energie- und klimapolitischen Ziele geleistet werden. Das Programm fokussiert auf Sensibilisierung, Information und Beratung, Aus- und Weiterbildung sowie Qualitätssicherung in verschiedenen Schwerpunkten. Insbesondere sollen Hemmnisse abgebaut werden, die der Ausschöpfung der Potentiale von Energieeffizienz und der erneuerbaren Energien entgegenstehen. Einerseits unterstützt EnergieSchweiz den Vollzug der gesetzlichen Vorschriften, Förderprogramme und marktwirtschaftlichen Instrumente der Energie- und Klimapolitik. Andererseits fördert EnergieSchweiz mit innovativen Projekten, Partnerschaften, Beratungsinitiativen und anderen Aktivitäten die Umsetzung von freiwilligen Initiativen in Haushalten, Gemeinden und der Wirtschaft. Seit 2011 wendet sich EnergieSchweiz direkter an die EndkonsumentInnen. Zusammen mit Akteuren aus der Wirtschaft, der Verwaltung und weiteren Organisationen werden dazu Initiativen und Aktionen unterstützt.

Adresse für Rückfragen:

Medienstelle BFE
058 460 81 52

Herausgeber:

Bundesamt für Energie
Internet: http://www.bfe.admin.ch



http://www.bfe.admin.ch/energie/00588/00589/00644/index.html?lang=de