Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Beginn der öffentlichen Auflage des Stilllegungsprojekts Forschungsreaktor der Universität Basel

Bern, 24.05.2017 - Der Forschungsreaktor AGN-211-P ist ein sogenannter Swimming-Pool-Reaktor mit einer Maximalleistung von 2 kW. Er befindet sich am Physikalischen Departement der Universität Basel. Die Kernanlage ging 1959 in Betrieb und diente der Ausbildung von über 1'000 Studierenden der Physik und der Chemie in der Messung, Anwendung und Handhabung von Radioaktivität. Der Forschungsreaktor wurde im Herbst 2013 das letzte Mal betrieben und im Jahr 2015 mit der Rückschaffung der Brennelemente in die USA endgültig ausser Betrieb genommen.

Die Universität Basel reichte im Februar 2017 das Stilllegungsprojekt mit Gesuch um Anordnung der Stilllegung der Kernanlage AGN-211-P beim Bundesamt für Energie (BFE) ein. Das Stilllegungsprojekt wurde in den gesetzlich vorgeschriebenen amtlichen Publikationsorganen öffentlich bekannt gemacht. Die Projektunterlagen werden vom 24. Mai 2017 bis 23. Juni 2017 beim Bau- und Gastgewerbeinspektorat des Kantons Basel-Stadt öffentlich aufgelegt. Während der öffentlichen Auflage haben die vom Projekt Betroffenen die Möglichkeit, dagegen Einsprache zu erheben. Zuständig für Anordnung der Stilllegung ist das UVEK. Gemäss aktuellem Zeitplan wird das UVEK seinen Entscheid Ende 2018 erlassen.

Adresse für Rückfragen:

Marianne Zünd, Leiterin Kommunikation BFE
058 462 56 75, 079 763 86 11, marianne.zuend@bfe.admin.ch

Herausgeber:

Bundesamt für Energie
Internet: http://www.bfe.admin.ch

Zusätzliche Verweise:


http://www.bfe.admin.ch/energie/00588/00589/00644/index.html?lang=de