Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Smart Grid Roadmap

Bern, 27.03.2015 - Das Bundesamt für Energie veröffentlicht heute die "Smart Grid Roadmap". Der Bericht schafft ein einheitliches Verständnis von Smart Grids und was es für ihre Realisierung noch zu tun gibt. Die Roadmap bildet so eine Wegleitung zur künftigen Verbreitung von intelligenten Netzen in der Schweiz.

Die Smart Grid Roadmap wurde während rund eines Jahres von einer breit abgestützten Arbeitsgruppe mit Sachverständigen aus Behörden, Kantonen, Gemeinden und Städten, Branchenverbänden sowie der Forschung erarbeitet.

Die Roadmap zeigt wichtige Funktionalitäten zukünftiger Netze auf, antizipiert technische Entwicklungen, identifiziert Handlungsbedarf, unter anderem im Bereich Datenschutz und -sicherheit, und analysiert innovative Lösungen unter Berücksichtigung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses. Die Autoren thematisieren ausserdem verschiedene Rahmenbedingungen, welche die Verbreitung von Smart Grids in der Schweiz unterstützen können.

Smart Grids sind insbesondere im Hinblick auf den Ausbau der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien interessant: Die zunehmend dezentralere, fluktuierende Stromproduktion erfordert entweder einen Ausbau der herkömmlichen Netze oder den Einsatz intelligent gesteuerter Netze, sogenannter Smart Grids. Diese können den Bedarf an neuen Netzinfrastrukturen reduzieren, die Fluktuationen der Produktion besser ausgleichen und damit zu Kosteneinsparungen beitragen.

Adresse für Rückfragen:

Marianne Zünd, Kommunikation BFE, 058 462 56 75, marianne.zuend@bfe.admin.ch

Herausgeber:

Bundesamt für Energie
Internet: http://www.bfe.admin.ch


http://www.bfe.admin.ch/energie/00588/00589/00644/index.html?lang=de