Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Bund bewilligt Umbau der Hochspannungsleitung Dürnten-Uznach

Bern, 24.03.2011 - Das Bundesamt für Energie BFE hat der Axpo AG die Plangenehmigung für den Ausbau der bestehenden 50 Kilovolt-Hochspannungsleitung zwischen Auholz/Dürnten und Uznach auf 110 Kilovolt erteilt.

Der Ausbau des rund 6,6 Kilometer langen Leitungsabschnitts erfolgt im Zuge des seit den 1980er Jahren laufenden sukzessiven Ausbaus des örtlichen Verteilnetzes auf 110 kV. Diese Spannungserhöhung ändert nichts am äusseren Erscheinungsbild der Leitung. Die in der Verordnung über nichtionisierende Strahlung festgelegten Grenzwerte werden vollumfänglich eingehalten.

Gegen die Verfügung des BFE kann innert 30 Tagen beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde erhoben werden.

Adresse für Rückfragen:

Marianne Zünd, Leiterin Kommunikation BFE, 031 322 56 75

Herausgeber:

Bundesamt für Energie
Internet: http://www.bfe.admin.ch



http://www.bfe.admin.ch/energie/00588/00589/00644/index.html?lang=de