Bundesamt für Energie BFE

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Gewinner des Watt d’Or 2007

Die Gewinner des Watt d'Or 2007 sind gekürt! Die diesjährigen Sieger des Wettbewerbs konnten ihre Trophäen anlässlich der Neujahrsveranstaltung des Bundesamts für Energie BFE am 8. Januar 2007 in Bern entgegennehmen. Die folgenden Projekte wurden gleichwertig prämiert:

Kategorie Gesellschaft

Stiftung Cudrefin02
Baustelle Zukunft – Le Chantier à l'Avenir
Stiftung cudrefin02, Cudrefin
Das Projekt ist für die Schweiz einzigartig: Jugendliche lernen und erleben in Cudrefin Handlungsmöglichkeiten für einen nachhaltigen Alltag und werden so befähigt, eigene konkrete Projekte umzusetzen, in denen Energiesparen und erneuerbare Energien einen hohen Stellwert haben.
Services Industriels de Lausanne
Stadt Lausanne: für ihr Engagement in der «campagne display» und den ersten Rang als Energiestadt
Ville de Lausanne, Service du gaz et du chauffage à distance, Lausanne

Die Stadt Lausanne engagiert sich seit Jahren überdurchschnittlich für eine nachhaltige Entwicklung. Sie ist seit 1996 Energiestadt und steht mit 80% an erfüllten Massnahmen an der Spitze aller Energiestädte der Schweiz. Die Verwaltung versucht, die Bevölkerung für einen nachhaltigen Einsatz von Energie zu sensibilisieren, wie aktuell mit der "campagne display".

Kategorie Energietechnologien, Geräte und Anlagen

Bob Gysin + Partner BGP Architekten & EAWAG
EAWAG Forum Chriesbach,
Generalplaner: Bob Gysin + Partner BGP Architekten, Zürich; Bauherrin: EAWAG EMPA, Dübendorf; diverse ausführende Firmen

Das neue Hauptgebäude der EAWAG setzt Massstäbe in der Nachhaltigkeit im Bauwesen. Es ist nach neusten Erkenntnissen und besten Praktiken geplant und gebaut worden. Es zeigt, dass es heute möglich ist, einen um Faktor 4 kleineren Primärenergieverbrauch als nach Energiegesetz vorgeschrieben zu erreichen.

Kategorie Erneuerbare Energien

Elektra Baselland EBL
Umsetzung EBL Vision 2020
Elektra Baselland (EBL), Liestal

Die Elektra Baselland (EBL) will einen massgeblichen Anteil ihrer Energieprodukte aus neuen erneuerbaren Energien bereitstellen. Mit der Vision 2020 plant die EBL ihre diesbezüglichen Projekte mit dem Ziel, bis 2020 ihr Versorgungsgebiet mit 10% aus Biomasse und 20% aus Geothermie zu beliefern.

Kategorie Energieeffiziente Mobilität

Alpen-Initiative
Alpentransitbörse
Alpen-Initiative, Verein «Zum Schutz des Alpengebietes vor dem Transitverkehr», Altdorf

Die Idee der Alpentransitbörse wurde vom Verein Alpen-Initiative 2001 skizziert. Seit Ende 2005 stösst das Projekt auch auf EU-Ebene auf Interesse und wird nun breiter diskutiert.
ETHZ – Institut für Mess- und Regeltechnik
PAC-Car II
ETH Zürich, Institut für Mess- und Regeltechnik, Zürich

Dieses Weltrekord Brennstoffzellen-Fahrzeug ist eine Forschungsplattform für die Top-Forschenden und -Ingenieure der Zukunft und gleichzeitig eine medienwirksame Kommunikationsplattform für die Anliegen der nachhaltigen Mobilität.

Kategorie Gebäude

Renggli AG & Familie Gubser-Furrer
Mehrfamilienhaus Holzhausen – das erste sechsstöckige Holzhaus der Schweiz
Generalunternehmung: Renggli AG, Sursee; Bauherren: Dölf und Maria Gubser-Furrer, Steinhausen; diverse ausführende Firmen

Das erste sechsstöckige Holzhaus der Schweiz ist ein Wohn- und Arbeitsgebäude mit hohem Komfort und tiefstem Energieverbrauch. Das Haus vermittelt eine positive Ausstrahlung für den Baustoff Holz, aber auch ein zukunftsgerichtetes Bild für Energieeffizienz und Ökologie.
Departement Bau und Umwelt Kanton Glarus
Projekt Wärmebilder
Departement Bau und Umwelt des Kantons Glarus, Fachstelle Energie, Glarus; diverse ausführende Firmen
Mit dem Projekt Wärmebilder konnte die Energiefachstelle Glarus dank der Beteiligung der regionalen Medien breite Bevölkerungskreise für den energetischen Zustand ihrer Häuser sensibilisieren. Die Infrarot-Aufnahmen zeigen auf plakative Weise, an welchen Stellen des Gebäudes energetischer Sanierungsbedarf besteht.
Projekte für den Watt d'Or 2008 können ab sofort bis Ende August 2007 eingereicht werden.

Dokumente zum Thema

Referat Dr. Walter Steinmann
Laudatio 2007
Bildergalerie der Preisverleihung vom 8. Januar 2007
Sondernummer energeia zum Watt d’Or 2007

Weitere Informationen

Medienmitteilung zum Watt d’Or 2007
Letzte Änderung: 09.01.2007


Ende Inhaltsbereich




Bundesamt für Energie BFE
Kontaktformular | Rechtliche Grundlagen
http://www.bfe.admin.ch/dienstleistungen/00464/index.html?lang=de