Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



No end of electricity

Thanks to the active glass façade with invisibly integrated photovoltaic cells, an apartment block at Schaffhauserplatz in Zurich has become an energy-plus building. The type of module employed is actually less efficient than today’s regular photovoltaic modules, however it has great potential because of the variety of situations in which it can be used. Addition of more energy-plus buildings to the grid also facilitates the use of new approaches to maintaining grid stability. An intelligent energy management system was used in the Schaffhauserplatz project to optimise consumption within the building.

Je besser Photovoltaik-Module in Farbgebung und Abmessung den Erwartungen von Bauherren und Architekten entsprechen, desto öfter werden sie in bestehenden und neuen Gebäuden verbaut. Dieser Leitidee folgend hat das anwendungsorientierte Forschungszentrum CSEM (Neuenburg) zusammen mit akademischen Institutionen terracotta-farbene und weisse PV-Module erforscht und mit industriellen Partnern zur Marktreife entwickelt. Jetzt kommen die ersten Produkte in den Handel.
Die Photovoltaik macht sich unsichtbar (pdf , 1818.77 kb)
Je besser Photovoltaik-Module in Farbgebung und Abmessung den Erwartungen von Bauherren und Architekten entsprechen, desto öfter werden sie in bestehenden und neuen Gebäuden verbaut. Dieser Leitidee folgend hat das anwendungsorientierte Forschungszentrum CSEM (Neuenburg) zusammen mit akademischen Institutionen terracotta-farbene und weisse PV-Module erforscht und mit industriellen Partnern zur Marktreife entwickelt. Jetzt kommen die ersten Produkte in den Handel.


Institution: BFE
Author: Dr. Benedikt Vogel
Editor:
Publication date: 25.02.2016 ID: 8211
Printed Version: –
Price: Free of charge
Order no.:

Download file: DE | FR | IT | EN




Contact: Andrea Möller
Last update: 04.01.2017


Ende Inhaltsbereich



http://www.bfe.admin.ch/cleantech/05761/06041/06744/index.html?lang=en