Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Der Fingerabdruck des Elektrogeräts schafft Transparenz

Im Projekt REALYSE wurde ein Messsystem entwickelt, das aus der Gesamtlastkurve eines Haushaltes ermitteln kann, welche Elektrogeräte jeweils in Betrieb sind. Möglich ist dies aufgrund des charakteristischen Strombezugs, durch den sich die Elektrogeräte wie Menschen durch Fingerabdrücke auszeichnen. Das Messsystem soll zukünftig ermöglichen, besonders energieintensive Elektrogeräte zu erkennen und Empfehlungen zum Ersatz durch effizientere Alternativen abzugeben.

Die meisten Menschen haben keine Vorstellung, wie viel Strom sie zu Hause bei ihren alltäglichen Verrichtungen verbrauchen. Dabei wäre dies eine wichtige Voraussetzung für einen bewussten Umgang mit Energie. Forscher des iHomeLab an der Hochschule Luzern haben mit Unterstützung des Bundesamts für Energie ein Analysesystem entwickelt, das aus dem Gesamtstrom eines Haushalts (Gesamtlastkurve) alle eingeschalteten elektrischen Geräte erkennt und ihren individuellen Verbrauch in Echtzeit misst.
Ein Messsystem, das (fast) alle elektrischen Geräte erkennt (pdf , 1129,53 kb)
Die meisten Menschen haben keine Vorstellung, wie viel Strom sie zu Hause bei ihren alltäglichen Verrichtungen verbrauchen. Dabei wäre dies eine wichtige Voraussetzung für einen bewussten Umgang mit Energie. Forscher des iHomeLab an der Hochschule Luzern haben mit Unterstützung des Bundesamts für Energie ein Analysesystem entwickelt, das aus dem Gesamtstrom eines Haushalts (Gesamtlastkurve) alle eingeschalteten elektrischen Geräte erkennt und ihren individuellen Verbrauch in Echtzeit misst.


Institution: BFE
Autor: Dr. Benedikt Vogel
Herausgeber:
Erschienen: 16.11.2015 ID: 8086
gedruckte Version: –
Preis: gratis
Publi.-Nr.:

Datei herunterladen: DE | FR | IT | EN




Ihre Ansprechperson: Andrea Möller
Letzte Änderung: 04.07.2016


Ende Inhaltsbereich



http://www.bfe.admin.ch/cleantech/05761/06041/06634/index.html?lang=de