Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Esswaren im Kühlregal fressen weniger Strom

Kühlregale und Tiefkühltruhen in den Verkaufsgeschäften von Grossverteilern sind zahlreich und laufen rund um die Uhr. Der Energieverbrauch dieser Kühlmöbel lässt sich mit dem Einbau eines an sich simplen Bauelements um stolze 15 % und mehr senken. Das zeigt ein für die Schweiz bisher einzigartiges Pilotprojekt in der Migros-Filiale Bulle (FR). Die Technologie für gewerbliche und industrielle CO2-Kälteanlagen könnte Schule machen.

Dank der neuartigen Ejektor-Technologie können Detailhändler den Energieverbrauch von Kühl- und Tiefkühlregalen um einen Fünftel und mehr senken. Migros und Coop wenden die Technologie in der Schweiz seit mehreren Jahren mit Erfolg an. Auch Supermärkte im Ausland setzen zunehmend auf die ressourcenschonende Kühltechnologie, bei deren Implementierung und Anwendung die Schweiz eine Vorreiterrolle hat. Das Bundesamt für Energie hat die Markteinführung mit Beiträgen an drei praxisnahe Forschungs-, Pilot- und Demonstrationsprojekte unterstützt.
Ejektor-Kälteanlagen erobern den Markt (pdf , 4475,23 kb)
Dank der neuartigen Ejektor-Technologie können Detailhändler den Energieverbrauch von Kühl- und Tiefkühlregalen um einen Fünftel und mehr senken. Migros und Coop wenden die Technologie in der Schweiz seit mehreren Jahren mit Erfolg an. Auch Supermärkte im Ausland setzen zunehmend auf die ressourcenschonende Kühltechnologie, bei deren Implementierung und Anwendung die Schweiz eine Vorreiterrolle hat. Das Bundesamt für Energie hat die Markteinführung mit Beiträgen an drei praxisnahe Forschungs-, Pilot- und Demonstrationsprojekte unterstützt.


Institution: BFE
Autor: Dr. Benedikt Vogel
Herausgeber:
Erschienen: 07.12.2017 ID: 8924
gedruckte Version: –
Preis: gratis
Publi.-Nr.:

Datei herunterladen: DE | FR | IT | EN




Kühlregale und Tiefkühltruhen in den Verkaufsgeschäften von Grossverteilern sind zahlreich und laufen rund um die Uhr. Der Energieverbrauch dieser Kühlmöbel lässt sich mit dem Einbau eines sogenannten Ejektors um stolze 15 % und mehr senken. Das zeigt ein für die Schweiz bisher einzigartiges Pilotprojekt in der Migros-Filiale Bulle (FR), das vom Bundesamt für Energie unterstützt wurde. Die Technologie für gewerbliche und industrielle CO2-Kälteanlagen könnte Schule machen.
Ejektor trimmt CO2-Kälteanlagen auf Effizienz (pdf , 1078,78 kb)
Kühlregale und Tiefkühltruhen in den Verkaufsgeschäften von Grossverteilern sind zahlreich und laufen rund um die Uhr. Der Energieverbrauch dieser Kühlmöbel lässt sich mit dem Einbau eines sogenannten Ejektors um stolze 15 % und mehr senken. Das zeigt ein für die Schweiz bisher einzigartiges Pilotprojekt in der Migros-Filiale Bulle (FR), das vom Bundesamt für Energie unterstützt wurde. Die Technologie für gewerbliche und industrielle CO2-Kälteanlagen könnte Schule machen.


Institution: BFE
Autor: Dr. Benedikt Vogel
Herausgeber:
Erschienen: 27.01.2014 ID: 7340
gedruckte Version: –
Preis: gratis
Publi.-Nr.:

Datei herunterladen: DE | FR | IT | EN




Ihre Ansprechperson: Josef Känzig
Letzte Änderung: 07.12.2017


Ende Inhaltsbereich



http://www.bfe.admin.ch/cleantech/05761/06041/06100/index.html?lang=de